SPD unterstützt Hundefreilaufwiese in Alfter

SPD Alfter setzt sich für Initiative ein.

Die SPD Alfter unterstützt eine private Initiative zur Gründung einer Hundefreilaufwiese in Oedekoven. Geplant ist eine eingezäuntes Areal, in dem sich Hunde artgerecht mit anderen Hunden austoben können und eine Vereinsgemeinschaft der Halter*innen entstehen kann.

„Das geplante Projekt stellt eine tolle Möglichkeit für Hundehalter*innen in Alfter dar, ihren Hunden Auslauf und Kontakte zu Artgenossen zu bieten, ohne beispielsweise mit Spaziergänger*innen in Konflikt zu geraten.“, unterstreicht Daniela Beßmann, sachkundige Bürgerin der SPD Alfter, „Daher unterstützen wir diese Initiative sehr gerne.“.

Bereits 2015 wurde im Ausschuss für Gemeindeentwicklung beschlossen, dass die Gemeindeverwaltung eine geeignete Fläche suchen und mit einem Betreiber entwickeln soll. Die SPD hat sich bereits zum Sachstand hierzu erkundigt.

Der Plan aus 2015 sah eine Hundewiese zwischen den Pferdeweiden auf der Oedekovener Heide vor, das erschien der Verwaltung zu konfliktträchtig. Der aktuelle Plan sieht eine Wiese am Rheinweg im Oedekovener Feld vor. Auch bei dieser Option hat die Verwaltung bedenken.

Christian Lanzrath, kommissarischer Geschäftsführer und Ratsmitglied der SPD, kann die Bedenken nachvollziehen: „Unmittelbar zwischen intensiv landwirtschaftlich genutzten Flächen und Sonderkulturanbau kann eine freizeitliche Anlage ebenfalls zu Konflikten führen. Wir begrüßen die Initiative sehr und möchten gemeinsam mit dem Verein, der Verwaltung und Landwirten eine vernünftige Lösung finden.“

Für die SPD Alfter liegen viele Vorteile einer Hundewiese auf der Hand. Daher wird die SPD gemeinsam mit der Fraktion „Die Grünen“ im Alfterer Rat nach Lösungen suchen.

Wir bleiben am Ball und werden weiter informieren.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.