Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Newsletter

Wir informieren Sie direkt, aktuell und frei Haus über die Arbeit der SPD in Alfter.

Details


Hauptinhaltsbereich

Frühlingsfest der SPD Alfter, Gastrednerin: Helga Kühn-Mengel, MdB aus Brühl.

Wie jedes Jahr im Mai laden die Alfterer Sozialdemokraten ein zum Frühlingsfest der SPD Alfter.

Am Freitag, dem 20. Mai 2016 wird ab 17:00 Uhr gefeiert. Wir wollen uns ab 17:00 Uhr am Rathaus treffen, um in geselliger Runde den Frühling zu begrüßen und bei Gegrilltem, Kölsch und Live-Jazz miteinander zu plaudern und zu diskutieren. Gastrednerin wird die Bundestagsabgeordnete Helga Kühn-Mengel aus Brühl sein.

Nach Errichtung und Beziehen des Modulbaus am Rathaus wird das SPD-Frühlingsfest erstmals in direkter Nachbarschaft zu einer Flüchtlingsunterkunft stattfinden. Da versteht es sich von selbst,
dass die SPD die Nachbarn eingeladen hat und somit die von der SPD initiierte „Alfterer Erklärung“, in der alle Parteien ihre Solidarität mit den hier lebenden Flüchtlingen bekunden, mit weiterem Leben füllt.

Bei schönem Wetter soll auf dem Rathaus-Vorplatz und den schönen Rasenflächen um das Rathaus gefeiert werden, andernfalls im Rathaus. Zum ersten Mal wird dieses Jahr eine Hüpfburg aufgebaut, damit die kleinen Gäste sich richtig austoben können, während Mama und Papa das Fest genießen.

Gerne stehen wir unter Tel 0228/390 5869 od. Mobil: 0163/5005604 für Rückfragen zur Verfügung.

Meldung:

02. Juni 2016

Landtagsabgeordnete Schlömer und Tüttenberg: Land stärkt Integrationsarbeit vor Ort - Mehr Geld für Integrationszentrum

Die Kommunalen Integrationszentren in Nordrhein-Westfalen werden künftig eine noch stärkere Rolle bei der Koordinierung und Vernetzung der Integrationsarbeit in den Städten und Gemeinden übernehmen. Deshalb werden die aktuell 52 Zentren vom Integrationsministerium über das Programm „KommAn-NRW“ personell verstärkt. „Mit den Integrationszentren sind wir in NRW deutlich besser aufgestellt als andere Länder. Um die Arbeit weiter zu unterstützen, wird jede Einrichtung zusätzlich Geld für mindestens eine weitere Stelle und auch für Sachkosten erhalten“, erklären die Landtagsabgeordneten Dirk Schlömer und Achim Tüttenberg. „Der Rhein-Sieg-Kreis kann insgesamt bis zu rund 236.000 Euro beantragen.“
Weiter ...

Pressemitteilung:

24. März 2016

Das Land treibt den Kita-Ausbau voran: Kommunen im Rhein-Sieg-Kreis erhalten über 3,5 Millionen Euro

Die nordrhein-westfälische Landesregierung treibt den Ausbau von Kindergartenplätzen weiter voran. Wie von Familienministerin Christina Kampmann (SPD) angekündigt, stellt das Land 100 Millionen Euro im Rahmen eines Investitionsprogramms für den Ausbau von Plätzen für Kinder über drei Jahren zur Verfügung.
Weiter ...

Pressemitteilung:

11. März 2016

Frühjahrsputz in Alfter: Die SPD ist dabei!

„Wir räumen den Kreis auf! Frühjahrsputz in Alfter!“ Unter diesem Motto hatten die Gemeinde Alfter und der Rhein-Sieg-Kreis Vereine und Organisationen aufgerufen, sich an der in diesem Jahr erstmals kreisweit durchgeführten gemeinsamen „Anti-Littering-Kampagne“ zu beteiligen.
Weiter ...

Pressemitteilung:

Alfter-Impekoven, 01. März 2016

Neubau Kita Impekoven 2017: SPD begrüßt Kehrtwende des Alfterer Bürgermeisters.

Noch im Mai 2014 hatte der Alfterer Bürgermeister Rolf Schumacher fast im Alleingang das Ende des Kindergartens in der Impekovener Engelsgasse beschlossen. Alle Bürgerproteste halfen nichts, mit Hinweis auf die Bedarfsplanung des Kreises und zugunsten eines inzwischen bezogenen Neubaus im Gewerbegebiet Witterschlick wurde die Einrichtung geschlossen.
Weiter ...

Pressemitteilung:

Siegburg, 28. Oktober 2015
„Heute wollen wir vor allem zuhören ..."

SPD-Kreistagsfraktion im Gespräch mit den Flüchtlingsinitiativen

Gedankenaustausch mit Flüchtlingsinitiativen
„Heute wollen wir vor allem zuhören und von Ihnen wissen, wie wir Ihre Arbeit unterstützen können.“ So begrüßt der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion, Dietmar Tendler, die zahlreichen Vertreterinnen und Vertreter der Flüchtlingsinitiativen aus dem Kreis, die zu einem Gedankenaustausch eingeladen waren. Neben dem Kreis wurden mit dem Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann, dem Landtagsabgeordneten Achim Tüttenberg und dem Bornheimer Beigeordneten Markus Schnapka alle relevanten politischen Ebenen abgedeckt.





Weiter ...

Zum Seitenanfang